Mittwoch, 8. Januar 2014

Abfindungen sind meist Verhandlungssache - aber wie verhandeln?

Wie Abfindungen verhandelt werden, das ist sehr vielschichtig und vielgestaltig. Geiselnahmen, das sogenannte Boss-napping hat in Frankreich vor allem während der Wirtschaftskrise zugenommenen. Nunmehr kam es erneut zu einem 

"Protest in Frankreich: Goodyear-Mitarbeiter nehmen Chefs als Geiseln

Sie werden ihre Jobs verlieren und sind wütend: Im französischen Amiens halten Mitarbeiter des Goodyear-Werks zwei ihrer Chefs fest, die Tür ist mit einem riesigen Reifen versperrt. Die Aktion dauert schon mehr als 24 Stunden, die Angestellten fordern Abfindungen in sechsstelliger Höhe."
Hierzulande sind Abfindungen oft Ergebnis von Verhandlungen - von Sozialplanverhandlungen, in mittleren und kleineren Unternehmen meist von Verhandlungen zwischen Mitarbeiter und Unternehmensführung. Mitunter wird mit Streiks auch zusätzlicher Druck auf die Unternehmensführung ausgeübt (siehe beispielsweise Vodafone). Mancher wird sich vielleicht gar an Grubenbesetzungen und Hungerstreiks erinnern. Aber Geiselnahmen? ...
"'Es ist eine Verzweiflungstat', sagte der Anwalt Sylvain Niel, der ähnliche Fälle vor Gericht verhandelt hat. Den Arbeitern in Amiens machte er keine Hoffnung: Jede Einigung, die unter Druck zustande komme, habe vor Gericht keinen Bestand."
Nach eineinhalb Tagen sind Direktor und der Leiter der Personalabteilung im nordfranzösischen Amiens wieder frei, nachdem die Polizei in dem Geiseldrama eingeschritten war.

In den Medien gehen die Meinungen über diese Aktion sehr weit auseinander - wie sehen Sie das?

Quelle SpiegelOnline, 07. 01.2014; Tagesanzeiger, 07.01.2014

"Ziel erreicht: Der jahrelange Streit um die Schließung einer Reifenfabrik des US-Konzerns Goodyear im nordfranzösischen Amiens ist zu Ende. Nach der jüngsten Geiselnahme mehrerer Manager sollen die Mitarbeiter dreimal mehr Abfindung bekommen als ursprünglich geplant. Diese Regelung gilt nach Gewerkschaftsangaben für alle Einkommensgruppen. Die Gewerkschaften verzichten im Gegenzug auf weiteren Widerstand. Zuvor hatten sich beide Seiten nach Berichten lokaler Medien auf einen Sozialplan geeinigt."

Quelle: n-tv, 22.01.2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen